Freitag, 13. März 2015

Beglaubigte juristische Übersetzungen (Rechtsübersetzungen) Polnisch-Deutsch und Deutsch- Polnisch

Professionelle beglaubigte juristische Übersetzungen Polnisch-Deutsch oder Deutsch-Polnisch für alle amtlichen und gerichtlichen Zwecke - deutschlandweit schnell und unkompliziert.

(Artikel aktualisiert: 12.03.2018)

In meiner Eigenschaft als gerichtlich zugelassene (beeidigte/vereidigte) Übersetzerin der polnischen und der deutschen Sprache bin ich seit 2002 für Klienten aus ganz Deutschland tägig.
Ob Firmenverträge, gerichtliche Urkunden oder Steuerunterlagen - für Rechtsanwälte, Steuerberater, Gerichte, Notare, Nachlasspfleger, Bewährungshelfer, Unternehmen, Sozialdienste und alle Ämter und Behörden deutschlandweit biete ich professionelle beglaubigte Übersetzungen Polnisch-Deutsch und Deutsch-Polnisch - zuverlässig, bequem, kompetent und ohne Wartezeiten.

Auf die amtliche Qualität meiner Übersetzungen erhalten Sie von mir volle Garantie.
Auch Kleinaufträge sind willkommen!
Nachfolgend sehen Sie eine Auswahl häufiger Fragen rund um beglaubigte juristische Übersetzungen Polnisch/Deutsch/Polnisch.

Es handelt sich um vertrauliche Dokumente, die ins Polnische oder ins Deutsche in beglaubigter Form übersetzt werden sollen. Sind meine Daten bei Ihnen sicher?

    Ja. Als gerichtlich vereidigte Übersetzerin unterliege ich der strengen Schweigepflicht und halte mich an das Datenschutzgesetz. Übersetzungen dieser Art fertige ich außerdem stets persönlich an - deshalb hafte ich auch persönlich für die professionelle Abwicklung Ihres Auftrages.
     
    Welche juristischen Unterlagen, Urkunden und Dokumente werden von Ihnen übersetzt?


    Grundsätzlich übersetze ich alle Dokumente und Unterlagen im juristischem Bereich. Hier einige Beispiele:
    • Notarielle Urkunden
    • Amtliche Schriftstücke/Korrespondenz
    • Gerichtsurteile
    • Gerichtsbeschlüsse
    • Zeugenaussagen/-berichte
    • Gerichtliche Gutachten
    • Erklärungen
    • Vollmachten
    • Klagen
    • Zahlungsauffoderungen
    • Arbeistverträge
    • Werkverträge
    • Kaufverfträge, Verkaufsverträge, Pachtverträge
    • Unterlagen für Finanzämter
    • sowie alle weiteren Unterlagen für gerichtliche, notarielle, juristische oder anderweitige behördlich/amtliche Zwecke in Deutschland und in Polen.

    Wie verläuft die Abwicklung einer Übersetzung Polnisch-Deutsch oder Deutsch-Polnisch?

     

    Unabhängig von Ihrem Geschäftssitz/Kanzleisitz in Deutschland verläuft die Abwicklung bequem und schnell, in nur 5 Schritten:
    1. Sie senden mir eine Anfrage per e-Mail (info@lingua74.de). Sie können die zu übersetzenden Texte gleich mit anhängen.
    2. Ich begutachte die Texte und teile Ihnen die Dauer der Anfertigung und die weiteren Konditionen mit. Wir klären auch, ob für die Übersetzung die Originalunterlagen erforderlich sind oder nur eine Kopie oder Scan ausreichen.
    3. Sie bestätigen den Auftrag (wenn das Gesamtangebot Ihnen zusagt);
    4. Ich fertige die Übersetzung an und sende sie Ihnen mit einer Rechnung per Post zurück
    5. Sie überweisen den Rechnungsbetrag auf das in der Rechnung angegebene Konto.

    Welche Standorte hat Ihr Übersetzungsbüro?

      Mein Standort befindet sich im Herzen Deutschlands - in Kassel. Die juristischen Übersetzungen Polnisch-Deutsch und Deutsch-Polnisch biete ich bereits seit 2002 deutschlandweit an - unkompliziert, bequem und schnell - für Anwälte, Notare, Gerichte und Behörden/Ämter in allen Großstädten wie:
      • Berlin, Potsdam, Cottbus
      • Hannover, Braunschweig, Osnabrück, Göttingen
      • Stuttgart, Mannheim, Karlsruhe, Freiburg, Heidelberg, Heilbronn
      • Köln, Dortmund, Essen, Düsseldorf, Duisburg , Bochum
      • Ludwigshafen, Koblenz, Trier
      • Leipzig, Dresden, Halle, Magdeburg
      • Kiel, Lübeck
      • Erfurt, Jena, Gera
      • München, Nürnberg, Augsburg, Würzburg, Regensburg
      • Bremen, Bremerhaven
      • Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Kassel
      - und natürlich auch in kleineren Städten und Orten.

        Wieviel kostet eine Übersetzung ins Deutsche oder ins Polnische?


          Für Rechtsübersetzungen gilt das Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz in der zur Zeit gültigen Fassung, § 11 - Honorar für Übersetzungen. Die Kostengestaltung ist damit vollständig transparent, da sie sich stets nach den aktuellen Vorschriften richtet.
          Die Beglaubigung einer Übersetzung ist kostenlos.

          Wenn Sie noch weitere Fragen haben, sprechen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Gern nehme ich mir Zeit für Sie und berate Sie ausführlich  in den Sprachen Deutsch und Polnisch.

          KONTAKT:

          Anna Janas, M.A. - vereidigte Übersetzerin der polnischen Sprache
          info@lingua74.de
          www.lingua74.de
          Tel. 0561 - 475 86 91

          Kommentare :

          1. Wir benötigen dringend eine beglaubigte Übersetzung (polnisch-deutsch) von gerichtlichen Unterlagen aus Polen für eine Verhandlung in Deutschland und suchen hierfür einen juristischen Fachübersetzer.
            Wie schnell können Sie die Übersetzung für uns anfertigen? Ist es möglich, dass wir sie Ihnen per E-Mail zukommen lassen? Wie hoch sind die Kosten?
            MfG
            G. Mühlbeck, ReNo

            AntwortenLöschen
            Antworten
            1. Sehr geehrte Frau (oder Herr) Mühlbeck,

              gern werde ich eine juristische Übersetzung Ihrer polnischen Unterlagen ins Deutsche vornehmen.

              Eine beglaubigte Fassung setzt nicht zwingend voraus, dass die Übersetzung ins Deutsche nach dem polnischen Original erfolgen muss. Es ist auch durchaus möglich, beglaubigte Übersetzungen nach einer normalen Kopie, beglaubigten Kopie und sogar einer eingescannten Version (pdf, jpeg etc.) anzufertigen. Wichtig ist nur, dies entsprechend im Beglaubigungstext am Ende der Übersetzung zu vermerken. Diese Vorgehensweise ist in der Regel deshalb zulässig, weil die Originalunterlagen ohnehin sowohl den Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten als auch der Richterin oder dem Richter vorgelegt werden müssen. Das heißt, die Tatsache, dass sie existieren, ist somit bewiesen.
              Außerdem beglaubigt (becsheinigt) ein vereidigter Übersetzer ausschließlich die Richtigkeit seiner Übersetzung - nicht die Richtigkeit des ihm vorgelegten Dokuments und dessen Form.

              Viele Rechtsanwälte weichen heutzutage auf diese bequeme Form aus - vor allem dann, wenn die Unterlagen zunächst nur begutachtet werden sollen, um ihre Tauglichkeit für die Verhandlung einzuschätzen. Ich erhalte regelmäßig die Anweisung, nach einer Kopie oder einer PDF-Datei zu übersetzen.
              Ich hatte auch schon Fälle, wo die Rechtsanwälte explizit eine Rücksendung per E-Mail verlangten – also in rein elektronischer Form, die eigentlich nicht als konventionelle beglaubigte Fassung gilt, aber in diesen Fällen anscheinend völlig ausreichend war.

              Ausschlaggebend für die Form der Übersetzung ist deshalb zum einen die Relevanz der Unterlagen selbst, zum anderen die Vorgaben des verhandelnden Gerichts und der Rechtsanwältin/des Rechtsanwalts. Wenn Richter/RA eine Übersetzung nach dem Original verlangt, so muss die Übersetzung tatsächlich zwingend auf diese Art angefertigt werden.
              In solchen Fällen werden die polnischen Originalunterlagen zusätzlich an die beglaubigte Übersetzung angeheftet und auf der Rückseite mit einem Stempel des vereidigten Übersetzers verbunden.

              Ich schlage vor, Sie erkundigen sich zunächst beim zuständigen Gericht, welche Form der Übersetzung für die Verhandlung verlangt wird. An diese Vorgaben sollten Sie sich halten.

              Sollte eine Übersetzung nach dem Original verlangt werden, so kann ich erfahrungsgemäß berichten, dass ich Aufträge für beglaubigte juristische Übersetzungen Polnisch-Deutsch (nach dem Original) auch regelmäßig per Post erhalte – die Abwicklung per Post ist erfahrungsgemäß ebenfalls sehr bequem, verläuft zügig und ist per Einschreiben absolut zuverlässig und sicher.

              Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte am besten direkt: info@lingua74.de
              Mit besten Grüßen
              Anna Janas

              Löschen
            2. Ergänzung:
              Die Bearbeitungsdauer hängt von der Menge ab. Grundsätzlich aber betrachte ich Aufträge dieser Art als Priorität und bearbeite sie außerhalb der regulären Reihenfolge, ohne Wartezeiten.

              Die Kosten für juristische Übersetzungen Polnisch-Deutsch und Deutsch-Polnisch richten sich grundsätzlich nach den Vorgaben des § 11 JVEG in der zur Zeit gültigen Fassung.
              Damit ist vollständige Kostentransparenz gewährleistet, da Sie der Rechnung exakt entnehmen können, wieviel Sie bezahlen, wofür und warum. Dadurch trennt sich auch Spreu vom Weizen, da nur gerichtlich zugelassene Übersetzer nach dieser Richtlinie vorgehen.

              Löschen
          2. Für eine Nachlasssache benötige ich die Übersetzung eines polnischen Testaments (6 Seiten) ins Deutsche. Die Übersetzung muss beglaubigt werden. Anschließend kommen ggf. noch einige Schriftstücke und Korrespondenz mit dem polnischen Anwalt der Gegenpartei dazu, der leider kein Deutsch spricht und sein Englisch auch nicht ausreichend ist. Hier wiederum genügen normale Übersetzungen ins Polnische (und anschließend auch die Übersetzung der Antworten ins Deutsche, für uns), eine Beglaubigung ist nicht erforderlich.
            Wie können wir da vorgehen?
            Die Übersetzung des Testaments benötige ich erst in 2 Wochen, bei der Korrespondenz mit dem polnischen Rechtsanwalt wäre es allerdings wichtig, dass alles möglichst schnell geht.

            Best regards
            Peter M.

            AntwortenLöschen
            Antworten
            1. Hallo,

              In Ihrem Fall schlage ich vor, dass Sie zunächst klären, ob eine Übersetzung nach dem Original benötigt wird. Ich gehe allerdings davon aus, dass Sie ohnehin nicht das Originaltestament vorliegen haben, sondern nur dessen beglaubigte Kopie oder sogar eine elektronische Fassung (PDF).

              Ich habe schon unterschiedliche Optionen für Übersetzungen juristischer Unterlagen erlebt, deshalb halte ich es für wichtig, es vorab zu klären. Heutzutage wird allerdings tatsächlich immer häufiger auf die elektronischen Fassungen ausgewichen, gefolgt von beglaubigten Kopien.

              Sollte eine elektronische Fassung genügen, so müssen Sie meine Übersetzung dennoch als Originalausdruck per Post erhalten, da sie beglaubigt sein muss. Was an sich insofern unkompliziert ist, weil die Postsendungen gleich am nächsten Tag zugestellt werden und die Postzustellung somit keine Zeitverzögerungen verursacht.

              Die Anfertigung der Übersetzung selbst dagegen stellt innerhalb der von Ihnen genannten Frist überhaupt kein Problem dar – die üblichen Anfragen, die ich für juristische Übersetzungen erhalte, belaufen sich auf die doppelte Anzahl der Seiten und werden bis zum nächsten Werktag um 8:00 benötigt :-).

              Was die Korrespondenz anbelangt, so braucht diese in der Regel tatsächlich keine Beglaubigung - es sei denn, sie wird als Beweismittel vor Gericht verwendet, dann kann es schon mal passieren, dass der Richter eine Beglaubigung verlangt – davon würde ich allerdings erst einmal nicht ausgehen. Die Übersetzung Ihrer deutsch-polnischen und polnisch-deutschen Korrespondenz mit dem polnischen Rechtsanwalt ist also eine sehr unkomplizierte Angelegenheit, die direkt per E-Mail erledigt werden kann.
              Ich hoffe, alle Ihre Fragen ausführlich beantwortet zu haben.
              Falls noch weitere Fragen auftauchen oder Sie direkt eine Übersetzung benötigen, kontaktieren Sie mich einfach direkt per E-Mail: info@lingua74.de

              Mit freundlichen GRüßen
              Anna Janas

              Löschen
          3. Wir sind ein deutsches Unternehmen und haben einen Kooperationsvertrag mit einer polnischen Firma zu übersetzen. Ursprünglich wollten wir es in Englisch aufsetzen, doch der Rechtsberater der polnischen Firma verlangt eine polnischsprachige Fassung.
            Wie schnell können Sie eine solche Übersetzung für uns anfertigen? Sie muss vermutlich auch beglaubigt werden - wir wollen auf Nummer sicher gehen und dem polnischen Rechtsbearter keinen Grund zur Beanstandung geben.

            MfG
            Sammer

            AntwortenLöschen
            Antworten
            1. Sehr geehrte Frau/Herr Sammer,

              Zunächst möchte ich auf Ihre Frage bezüglich der Bearbeitungsdauer einer Übersetzung eingehen: Grundsätzlich, wenn die Sache dringend ist, wird sie auch als Priorität bearbeitet. Die genaue Bearbeitungsdauer hängt von der Vertragslänge ab.
              Normalerweise jedoch sind es 5 - 15 Seitige Dokumente und eine Bearbeitung kann auch innerhalb eines Werktages außerhalb der rgulären Reihenfolge erfolgen, wenn die Sache dringend ist.
              Die Übersetzung muss in der Tat beglaubigt werden - deshalb erfolgt die Rücksendung per Post. Die Zustellungen per Post erfolgen allerdings in der Regel gleich am nächsten Werktag, deshalb verursacht dieser Weg keine nennenswerten Zeitverzögerungen.

              Um auf den übrigen Inhalt Ihres Kommentars einzugehen: Es ist sicherlich ein wenig umständlich, dass der polnische Rechtsberater auf eine polnische Fassung bzw. Übersetzung besteht. Schließlich ist Englisch eine Weltsprache und wird in den meisten Ländern für interne Zwecke honoriert.

              Der Knackpunkt bzw, die Rechtsgrundlage dürfte in diesem Fall allerdings die polnische Verfassung sein, die besagt, dass die Amtssprache in der Republik Polen eben Polnisch ist. Und da es sich in diesem Fall auch um ein Dokument handelt, das sicherlich irgendwann an Ämtern vorgelegt wird (Stichwort Finanzamt), wird eine polnische Fassung früher oder später erforderlich sein.
              Deshalb würden Sie um eine polnische Fassung vermutlich nicht drumherumkommen.

              Gern helfe ich Ihnen weiter und fertige eine beglaubigte Übersetzung ins Polnische an.
              Wenn Sie soweit sind, können Sie mich gern unter der eMail-Adresse info@lingua74.de kontaktieren.

              Löschen
          4. Guten Tag

            Unsere polnische Mitarbeiterin hat für uns eine Übersetzung einiger polnischsprachigen Unterlagen für das deutsche Finanzamt angefertigt. Die Mitarbeiterin des Finanzamtes lehnte diese aber ab und behauptete, es müsse eine amtlich beglaubigte Übersetzung sein. Können Sie mit diesem Begriff etwas anfangen?
            Bieten Sie solche Übersetzungen an?
            Danke für eine kurze Auskunft

            Heike

            AntwortenLöschen
            Antworten
            1. Hallo,

              ja der Begriff ist mir geläufig. So werden in der Regel Übersetzungen (nicht nur polnisch-deutsch, sondern in allen möglichen Sprachen) bezeichnet, die für amtliche Zwecke benötigt werden. Also Urkunden, Verträge, Zertifikate, Unterlagen für das Finanzamt etc. Es handelt sich hierbei jedoch um eine umgangssprachliche Bezeichnung, die korrekte Bezeichnung lautet - je nach Bundesland "bescheinigte" oder "beglaubigte" Übersetzungen. dei Beamtin am Finanzamt hat also die umgangssprachliche Bezeichnung verwendet, meinte aber mit 100% Sicherheit eine bescheinigte/beglaubigte Übersetzung.

              Ich empfehle Ihnen einen Artikel, den ich vor einiger Zeit zu diesem Thema verfasst habe:
              http://lingua74-de.blogspot.de/2017/03/vereidigter-beeidigter-allgemein-ermachtigter-oeffentlich-bestellter-uebersetzer-dolmetscher.html

              Um auf Ihre Frage bezüglich der Übersetzung selbst zu antworten: Ich gehe davon aus, dass Ihre polnische Mitarbeiterin lediglich die polnische Sprache beherrscht, aber keine beeidigte Übersetzerin der polnischen Sprache ist - solche Übersetzungen, seien Sie noch so korrekt, werden tatsächlich an Ämtern nicht anerkannt.

              In meiner Eigenschaft als vereidigte Übersetzerin der polnischen Sprache dagegen fertige ich professonelle beglaubigte Übersetzungen dieser Art an - sie werden an allen deutschen Ämtern, Behörden und Einrichtungen anerkannt.

              Gern helfe ich Ihnen diesbezüglich weiter. Auf die amtliche Qualität meiner Übersetzungen erhalten Sie von mir volle Garantie.

              Kontaktieren Sie mich bitte einfach direkt per e-Mail (info@lingua74.de).

              Beste Grüße
              Anna Janas

              Löschen

          Hier ist Raum für Ihre Kommentare oder Fragen. Der Blog wird moderiert – Ihr Text erscheint erst nach Freigabe der Blogautorin.

          © 2002-2018 lingua74

          Blog Style by lingua74, Powered by Blogger

          Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Über Ihren Browser können Sie das Setzen von Cookies jederzeit deaktivieren. Das kann jedoch die Funktionen der Webseite einschränken. Weitere Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.
          Hier gelangen Sie zur Datenschutzerklärung von Google Inc. („Google“).
          OK